Vom Fischer und seiner Frau

Sehr frei nach den Brüdern Grimm von Matthias Harre.

- Uraufführung -

Für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie.

"Manntje, Manntje, Timpe Te, Buttje, Buttje in der See,
mine Fru, de Ilsebill, will nich so, as ik wol will."

Wohl jeder kennt den alten Ruf des Fischers aus dem Märchen der Brüder Grimm. Es erzählt die Geschichte des Fischers, der eines Tages einen prächtigen Butt an Land zieht, bei dem es sich (wie könnte es im Märchen anders sein) um einen verwunschenen Prinzen handelt. Und dann ist da noch seine ewig unzufriedene Frau, deren Gier nach Größerem, Schönerem und Teurerem kaum zu stillen ist...

Matthias Harre hat aus der Parabel um die Maßlosigkeit des Menschen für das T-A-T eine hochaktuelle und gleichermaßen humorvolle Fassung mit viel Musik geschrieben.

// Schauen Sie hier einige Ausschnitte

Presse

Locker und witzig
Humorvolle Fassung "Vom Fischer und seiner Frau"

Mit viel Witz und einer bunt gestalteten Bühne wird nun, frei nach den Gebrüdern Grimm, das Märchen "Vom Fischer und seiner Frau" im Trotz-Alledem-Theater aufgeführt. ... In dem Märchen zieht ein armer Fischer einen sprechenden Fisch an Land, der sich als verwunschener Prinz entpuppt. Die Frau des Fischers schickt ihren Mann immer wieder zu dem Butt, um sich immer maßlosere Wünsche erfüllen zu lassen. Harre lässt in seiner Version diese Maßlosigkeit des Menschen nicht außer acht, aber insgesamt ist seine Fassung kindgerechter als das Original.

(Neue Westfälische, 3.12.2014)

Fisherman`s Friend
Märchen vom Butt, Timpe und Ilsebill auf der Bühne des Trotz-Alledem-Theater

Matthias Harre hat für das Trotz-Alledem-Theater aus dem Grimm´schen Märchen "Vom Fischer und seiner Frau" ein Bühnenstück gemacht, das sich zwar eng an die Vorlage hält, aber durchaus heutige, heitere Elemente mit hineinnimmt, die die jungen Zuschauer zum Lachen bringen. Wenn Timpe und Ilsebill sich - vorbildlich - jeden Abend vor dem Zu-Bett-Gehen die Zähne putzen, wenn der Butt erklärt, er könnte glatt zu "Fisherman´s Friend" werden und wenn die Ilsebill von ihrem französichen Hausmädchen schwärmt. ... Eindrucksvoll sind die wandelbaren Kulissen von Ralf Bensel: Da wird aus der ärmlichen Hütte mit ein paar Handgriffen ein prachtvolles Schloss oder ein gemütliches Haus, und als Ilsebill ihrem Timpe zeigt, welche Rosen in den Beeten im Park wachsen, da drehen im Publikum Mädchen und Jungen den Kopf nach hinten, um die Naturwunder ebenfalls zu sehen - so sehr sind sie gepackt von der märchenhaften Parabel.

(Westfalen-Blatt, 4.12.2014.)

Besetzung/Info

Text : Matthias Harre

Regie: Karin Wedeking

Es spielen: Salina Sahrhage, Henrik Fockel und Volker Rott

Musik: Antje Wenzel

Bühne & Requisiten: Ralf Bensel

Kostüme: Anna Sun Barthold-Torpai

Plakat: Andrea Fenzl, www.fenzl-und-conrad.de

Fotos: Tom Dombrowski

Videoproduktion: das bewegte bild - Videoproduktion - Oliver Meyer


Fotos
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken

Kartenvorbestellung

Termine
Di 17.10.2017 | 16.00 Uhr
Minden

Kontakt
Sie haben Fragen zum Stück?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:
Telefon: 0521.13 39 91
Fax 0521 . 13 39 66
// info@trotz-alledem-theater.de
// Kontaktformular

Anmeldung

Hiermit bestelle ich verbindlich für » Vom Fischer und seiner Frau « am folgenden Datum:












Ihre E-Mail Adresse dient nur zur einmaligen Bestätigung Ihrer Bestellung und wird darüberhinaus nicht weiter verwendet oder gespeichert. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Reservierungen per E-Mail nur bis einen Werktag vor Vorstellungsbeginn berücksichtigt werden können.

Karten vorbestellen

Hiermit bestelle ich verbindlich für » Vom Fischer und seiner Frau « am folgenden Datum:












Ihre E-Mail Adresse dient nur zur einmaligen Bestätigung Ihrer Bestellung und wird darüberhinaus nicht weiter verwendet oder gespeichert. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Reservierungen per E-Mail nur bis einen Werktag vor Vorstellungsbeginn berücksichtigt werden können.

Newsletter-Anmeldung

Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

Ihre E-Mail-Adresse: